--- Where have you been? ---

 

I need to say goodbye although you're with me.
I stand beside your grave, yet you are here.
I miss you terribly and hope you miss me,
But when I turn to you, you're always near.
I talk to you as though you lived within me,
Not changed but simply moved in from outside.
I know each day you must a little leave me,
But here, as always, you must be my guide.
You were and are and will be, just as ever,
In many minds and hearts, not only mine.
No physical event can such love sever;
Death is a dimension, not a line.
And so goodbye does not mean you are gone:
So long as I still love you, you live on.

Daddy, ich vermisse Dich.

 

Es ist so viel passiert in der letzten Zeit..
Ich bin von daheim ausgezogen und dadurch hat sich so vieles verändert, aber so vieles auch wiederum nicht. Und seit einigen Tagen sind meine schlechten Zeiten wieder angebrochen... 

12.3.08 18:37


I remember you
Like a memory
of a time gone by
Many things I've seen
Still I can't deny
That I remember you
Yes I remember the things you do to me
 
 
Du warst heute nicht da. Freier Tag, mh?
Hätte aber sowieso nicht mit Dir geredet, denn Du hast ja vergessen auf meine sms zu antworten und das nehme ich Dir übel. Ich möchte heute auch nicht viel schreiben, denn- wozu?
Langsam wird es Zeit zu akzeptieren, dass es das war, dass ich schon vergessen bin, auch wenn ich immer an Dich denke.
 
 
29.1.08 22:00


Kam die letzten Tage gar nicht zum schreiben.
Freitag war ich in Karlsruhe, mit Pierre im Kino und bei Starbuck's <3
Abends dann noch mit Freunden im Ozon & bin dann irgendwann nachts heimgekommen. Hab auf Deine sms gewartet und irgendwie warte ich immer noch.. Du hast es versprochen /:
Auf meine Geburtstagskarte & -sms auch keine Reaktion. Mh.
Zum Glück hatten wir gestern wieder den nachmittag über proben und dann war ich mit Lavernne & einem Bekannten in der Stadt unterwegs, Sushi essen. Nur, dass Sushi essen [in der Bahnhofsstraße] mich auch wiederum an Dich erinnerte.
Später kam Stefan noch dazu und wir waren bis 24 Uhr im Mokka.. ich versuche, nicht mehr von Dir zu sprechen & in dieser Konstellation klappt das auch einigermaßen. Trotzdem denke ich noch viel zu viel an Dich. Frage mich, warum das alles so kommen musste, wie es kam. Was für ein beschissenes Ende! 
27.1.08 09:56


so take me now or take me never
i won't wait
you're already late
so say goodbye or say forever
choose your fate
How else can we survive?
Dead is the new alive
[Emily Autumn]

 

Tag # 5


wieder nicht durchgehalten. Hab heute sogar mit Dir geredet, allerdings eher unfreiwillig, denn diesmal bist Du auf mich zugekommen. Zugegeben- ich war im Thalia, aber ich hatte ehrlich gesagt nicht vor, mit Dir zu reden. Noch 2 Tage bis zu Deinem Geburtstag und Dein Geschenk bekommst Du nicht mal. Hab es auch gar nicht fertig gemacht - wozu auch?
Mh, der Tag ist denkbar schlecht gelaufen & auch unser Gespräch war schrecklich.


"Wie geht es Dir?"
- "Geht schon. Und Dir?"
"Ja, auch."


Haben wir ja toll hinbekommen. Warum geht es Dir denn nicht gut? Eigentlich müsste die Sache doch recht toll für Dich gelaufen sein, oder täusche ich mich da? Du bist mich los, zumindest so einigermaßen, bis auf die paar Tage, an denen ich noch vorbeikomme & Dich nerve. Du hast Deine Freundin; immer noch oder wieder; je nachdem wie es denn nun wirklich war.
Mir bricht das alles das Herz, aber Dich scheint es ja nicht groß zu kümmern. Dann sag doch mal mir geht es toll. Ich werde Dich schon nicht dafür hassen.

24.1.08 16:48


In meinem Tagebuch liegen all die ungeschickten Briefe an Dich. Warum schreibst Du mir nicht einfach mal? Oder hälst mich auf, wenn ich da bin & Du mich siehst? Oder ist es Dir egal, was jetzt schon wieder mit uns passiert ist?

Ich würde Dir so gerne von mir erzählen, was ich zur Zeit so mache. Dass ich ein bisschen stolz auf mich bin. Weil ich diese Woche bisher jeden Tag in der Schule war. && bis zu den Faschingsferien auch nur noch 7 Schultage durchhalten muss. Und ich bin stolz, weil ich am Montag endlich wieder in der Fahrschule war und auch vorhabe, morgen wieder hinzugehen. Meine anderen Termine halte ich auch ganz gut ein, ich sage kaum Verabredungen ab und gehe auch regelmäßig zum Theater. Noch anderthalb Wochen bis zur Aufführung- schade, dass Du nicht dabei sein wirst. Ohne Dich fehlt etwas in meinem Leben. Du fehlst mir. Heute habe ich Dich ganz kurz gesehen & das war schon zuviel. Aber im Vergleich dazu, wie oft ich an Dich denke.. viel zu oft. Hätte ich nur eine Antwort auf meine Fragen...

Denkst Du auch an mich? Fehle ich Dir auch?

23.1.08 19:06


Tag # 3 ohne Dich. Hab es heute geschafft, nicht bei Dir vorbeizugehen. Stattdessen saß ich vor dem Thalia, um Dir wenigstens ein bisschen nahe zu sein. Um ehrlich zu sein, weiß ich auch gar nicht, was ich machen soll in der Zeit, in der sich auf den Bus warte und sonst immer bei Dir war. Und dieses Nicht-wissen-was-ich-tun-soll gibt mir das gefühl, vollkommen hilflos zu sein. Ich weiß auch nicht, wie das weitergehen soll. Lavernne hat mir versprochen, ab und zu nach Dir zu sehen, damit ich wenigstens weiß, ob es Dir gut oder schlecht geht- falls man es Dir denn ansieht. Aber vielleicht wirst Du sie auch einfach anstrahlen und ihr eins Deiner schönsten Lächeln schenken und dann dort weitermachen, wo Du mit mir aufgehört hast :/ In der Schule konnte ich mich heute mal wieder nicht konzentrieren, nebenbei ist dann ein 4-seitiger Brief an Dich entstanden, den Du allerdings niemals erhalten wirst. Wie gerne würde ich Dir manche Dinge davon persönlich sagen, aber es geht eben nicht mehr! Ich wüßte nur gerne, ob Du an mich denkst.. ob ich Dir auch fehle.. ob Du Dich fragst, warum ich schon wieder nicht vorbei komme. Du fehlst mir. Goodbye my almost lover.

22.1.08 15:11


Und Du denkst, alles ist okay und es läuft doch wieder besser & dann geht es abermals schief. Nein, es reicht nicht, dass er raus aus meinem Leben ist, dass er mir erst das Gefühl gibt, dass es diesmals anders ist. Beginnen wir am 7. Januar - es wird also doch nichts mit uns. Ich suche nach dem besten Weg, damit umzugehen, verstehe aber absolut nicht, was das Ganze eigentlich soll, warum sich alles so schnell wieder gewendet hat && wie es sein kann, dass er mir erst erzählt, dass er sich vielleicht doch ein klein wenig in mich verliebt hat und es sich genau 4 Tage danach doch anders überlegt.
Ich komme also zu dem Ergebnis, dass ich damit absolut nicht umgehen kann und es mir ganz offensichtlich so schwerer fällt als ihm. Ich suche nach Anworten. Ich frage ihn. Schweigen und seine Blicke, die mich dazu bewegen, doch zu bleiben. Es zieht mich jeden Tag zu ihm.. dann mein Versuch, es zu lassen. Eine Woche lang halte ich durch, dann stehe ich plötzlich doch wieder vor ihm & gestehe ihm, dass er mir fehlt. Nur deshalb bin ich gekommen, verstehst Du? Ich wollte kein Buch, kein langes Gespräch, keine Umarmung, ich wollte Dir eigentlich nur sagen, dass mein Leben ohne Dich um einiges leerer ist, nichts anderes! Und dann blieb ich doch wieder... hab mich hinreißen lassen. Bin erneut in die Schlösser seiner Worte eingezogen. Und da stehe ich nun, während die Schlösser um mich herum eingefallen sind. einzelne Wände stehen noch, mit einem Fragezeichen dahinter. Lüge oder Wahrheit? Ansonsten nur zerbrochene Mauerstücke, Glasscherben und meine Tränen. Verzeih meinen Hang zur Dramatik, aber glaub mir, das tut wirklich weh. Ich hab Dir nicht vertraut, ich hab in meine Gedanken & Zukunftsmodelle immer die Option mit einbezogen, dass Du mich nur belügst. Und doch war die Hoffnung stärker, dass es nicht so ist. Falsch gedacht, mich nicht nur belügen lassen, sondern mich auch noch selbst belogen.
 
 
Did i make it that easy to walk
right in and out of my life?
Goodbye my almost lover
Goodbye my hopeless dream
So long, my luckless romance
My back is turned on you
should have known you'd bring me heartache
almost lovers always do.
20.1.08 21:39


 [eine Seite weiter]

Die Raubkatze

Startseite
Mieze
Gästebuch
Kontakt

Fairytale


Fluegelschlag
Bluetenfrost
Eiseskaelte
Schneegestöber

}Gratis bloggen bei
myblog.de